keremejli

aufnahme aus dem jahr 2016 (cd xenogamy)

über das stück: serbisches liebeslied mit musikalisch starkem ottomanischem einfluss

über den text: nachtrauern über vier verpasste chancen, dass unsere westeuropäische kultur sich in eine ganz andere richtung entwickelt hätte: punisch statt römisch, mongolisch statt katholisch, arabisch statt fränkisch, osmanisch statt germanisch. vier beispiele aus der geschichte westeuropas, die zeigen, dass es auch ganz anders hätte kommen können. stell dir mal vor...

hanibal and the elephants / too bad they didn‘t conquer zurich and the alps / attila‘s horseback huns in rome / our hope unfortunately shattered by a pope / charles the hammer what a shame / drove abd er-rahman‘s arab army back to spain / cannonballs shelling vienna‘s walls / but turkish pashas lost the battle we recall // oriental way of life oriental paradise // oriental way of life four occasions messed up / oriental paradise redlined in the west // thank you for trying hanibal attila abd er-rahman and ibrahim pasha / shame on cornelius pope leo the first on charles martellus and the house of habsburg